Wolrd Tennis News

Alle aktuellen Nachrichten aus der Tennis-Welt. News, Ergebnisse, Spielpläne und alle Hintergrundinformationen. Hier reinklicken in die Tennis-Welt!
  1. Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Dubai nach einem krassen Leistungseinbruch überraschend im Achtelfinale ausgeschieden.

    Die Wimbledonsiegerin verlor gegen Hsieh Su-Wei (Taiwan) in 1:47 Stunden mit 7:5, 4:6, 0:6. Am Vortag hatte Kerber nach einem Freilos in Runde eins ihr Auftaktmatch gegen Dalila Jakupovic aus Slowenien noch mit Mühe 7:6, 6:3 gewonnen.

    Ob Kerber körperliche Probleme hatte, war zunächst nicht erkennbar. Die Kielerin, die in der Vorwoche in Doha das Halbfinale erreicht hatte, schien nach einem Wackler zu Beginn zunächst rechtzeitig in die Spur zu finden.

    Einbruch in Satz zwei

    Den ersten Satz sicherte sich die dreimalige Grand-Slam-Siegerin nervenstark. Im zweiten Durchgang hielt sie bis zum 4:4 mit, gewann anschließend jedoch kein einziges Spiel mehr.

    In nur 22 Minuten ging der dritte Durchgang am Ende an die stark aufspielende Hsieh. Die beiden vorherigen Sätze hatten noch jeweils eine knappe Dreiviertelstunde gedauert. Kerber hatte dabei offenbar auch mit den widrigen äußeren Bedingungen im windigen Dubai zu kämpfen. Auch die intensiven Versuche ihres neuen Trainers Rainer Schüttler, auf ihr Spiel einzuwirken, halfen am Ende nicht.

    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

    Letztlich kassierte Kerber in einem bislang wechselhaften Jahr 2019 im 14. Match ihre vierte Niederlage. Für Hsieh war es derweil der erste Erfolg gegen eine Top-10-Spielerin seit ihrem Drittrunden-Coup im Vorjahr in Wimbledon gegen die damals topgesetzte Simona Halep.

    Petkovic und Barthel ausgeschieden

    Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic scheid beim WTA-Turnier in Budapest gegen eine russische Teenagerin aus. Die Darmstädterin unterlag im Achtelfinale gegen die 17-jährige Anastassija Potapowa 2:6, 5:7. Nachdem zuvor auch Mona Barthel ihr Auftaktmatch gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu 6:3, 4:6, 2:6 verloren hatte, geht das Turnier in der ungarischen Hauptstadt ohne deutsche Beteiligung weiter.

    Petkovic hatte am Vortag in Runde eins die Rumänin Ana Bogdan in nur 59 Minuten mit 6:1, 6:0 bezwungen. Dabei wurde die 31-Jährige von Coach Petar Popovic betreut, unter dessen Leitung sie 2011 in die Top-10 der Weltrangliste und in drei Grand-Slam-Viertelfinals vorgestoßen war. Der Serbe unterstützt derzeit ihren Haupttrainer Dusan Vemic, dessen Frau ein Kind erwartet.

  2. Roger Federer wird sein angekündigtes Sandplatz-Comeback spätestens beim Masters in Madrid (3. bis 12. Mai) geben. Der Turnierveranstalter bestätigte die Teilnahme des 20-maligen Grand-Slam-Siegers aus der Schweiz am Mittwoch. In den vergangenen zwei Jahren hatte Federer (37) diesen Teil der Tennissaison vollständig ausgelassen.

    Federer hatte das Turnier in der spanischen Hauptstadt 2006 (Hartplatz), 2009 und 2012 gewonnen, nur "Sandplatzkönig" Rafael Nadal (5) hat mehr Triumphe vorzuweisen. Bei seiner letzten Teilnahme 2015 war Federer in Runde zwei ausgeschieden. Im Vorjahr hatte bei dem mit 6,2 Millionen Euro dotierten Event der 1000er-Serie Deutschlands Topspieler Alexander Zverev triumphiert.

    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

    Federer will auch bei French-Open starten 

    Federer hatte im Januar nach seinem überraschenden Achtelfinal-Aus bei den Australian Open angekündigt, in diesem Jahr wieder an Turnieren auf den europäischen Sandplätzen teilnehmen zu wollen. "Ich bin in einer Phase, in der ich Spaß haben will", sagte er damals. Auch ein Start bei den French Open, die er 2009 zum bislang einzigen Mal gewonnen hat, ist geplant.

  3. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat sich beim WTA-Turnier in Dubai trotz eines Fehlstarts ins Achtelfinale gekämpft.

    Die 31-Jährige aus Kiel gewann ihr Auftaktmatch gegen die Weltranglisten-85. Dalila Jakupovic aus Slowenien 7:6 (7:4), 6:3. In der ersten Runde hatte Kerber ein Freilos, ihre nächste Gegner am Persischen Golf ist nun Hsieh Su-Wei (Taiwan).

    Kerber, die in der Vorwoche in Doha im Halbfinale der späteren Siegerin Elise Mertens (Belgien) unterlegen war, kam gegen Jakupovic zunächst nicht ins Spiel. Nach rund 20 Minuten lag die frühere Weltranglistenerste mit 1:5 zurück, kämpfte sich anschließend aber zurück.

    Kerber beweist Nervenstärke

    Nach zwei abgewehrten Satzbällen beim Stand von 5:6 bewies Kerber im Tiebreak Nervenstärke (DATENCENTER: Die WTA-Weltrangliste).

    Der zweite Satz lief für die Nummer sieben der Welt von Beginn an besser. Kerber gab kein Aufschlagspiel ab und verwandelte nach 1:34 Stunden Spielzeit ihren zweiten Matchball.

    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden|ANZEIGE

    Beim mit 2,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier, bei dem die Weltranglistenerste Naomi Osaka (Japan) durch eine 3:6, 3:6-Niederlage gegen die Weltranglisten-67. Kristina Mladenovic (Frankreich) das Achtelfinale überraschend verpasste, wird Kerber an Nummer fünf der Setzliste geführt.

    Görges bereits raus

    Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hatte am Vortag ihr Auftaktmatch gegen Alison Riske 4:6, 5:7 verloren. Nur fünf Tage zuvor hatte die 30-Jährige aus Bad Oldesloe die US-Amerikanerin in Doha im Achtelfinale in drei Sätzen geschlagen. 

    Görges hatte diesmal allerdings mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen und zweimal eine medizinische Auszeit genommen. 

  4. Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Marseille das Achtelfinale erreicht. Der Weltranglisten-60. aus München bezwang den elf Plätze höher notierten Bosnier Damir Dzumhur mit 6:2, 6:4 und trifft in der nächsten Runde auf den an Nummer sechs gesetzten Lokalmatador Gilles Simon (Frankreich).

    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE 

    Neben Gojowczyk ist beim mit 744.010 Euro dotierten Hallenturnier in der südfranzösischen Hafenstadt noch Matthias Bachinger am Start. Der Münchner, der sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt hat, trifft zum Auftakt am Mittwoch auf den Belgier Steve Darcis.

    Frühes Aus für Marterer

    Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier in Rio de Janeiro in der ersten Runde ausgeschieden. Beim mit 1.937.740 Millionen Dollar dotierten Sandplatzturnier unterlag der Weltranglisten-95. dem Chilenen Christian Garin 5:7, 3:6.

    Bei seinem sechsten Turnierstart in diesem Jahr war es bereits die dritte Auftaktniederlage für den 23-Jährigen.

  5. Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges ist beim WTA-Turnier in Dubai in der ersten Runde ausgeschieden.

    Die deutsche Nummer zwei verlor ihr Auftaktmatch gegen Alison Riske 4:6, 5:7.

    Nur fünf Tage zuvor hatte die 30-Jährige aus Bad Oldesloe die US-Amerikanerin beim hochkarätig besetzten Turnier in Doha im Achtelfinale in drei Sätzen geschlagen.

    Görges kämpft mit körperlichen Beschwerden

    Görges hatte im ersten Satz, in dem sie schnell mit 0:3 zurückgelegen hatte, mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen und nahm zweimal eine medizinische Auszeit.

    Im zweiten Durchgang kam die Finalistin von 2012 nach 2:5-Rückstand noch einmal zurück, ehe die 28-jährige Riske nach 1:44 Stunden ihren zweiten Matchball verwandelte.

    Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (31), zweite deutsche Spielerin am Persischen Golf, besitzt zum Auftakt ein Freilos und trifft in Runde zwei auf Dalila Jakupovic (Slowenien).

    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

    Petkovic in Budapest im Achtelfinale

    Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic zog beim WTA-Turnier in Budapest im Eiltempo ins Achtelfinale ein. Die Darmstädterin setzte sich nach 59 Minuten mit 6:1, 6:0 gegen die Rumänin Ana Bogdan durch und trifft in der Runde der letzten 16 auf Anastassija Potapowa (Russland).

    Tamara Korpatsch schied dagegen bereits in der ersten Runde aus. Die 23 Jahre alte Hamburgerin, die vor zwei Jahren ins Achtelfinale des mit 250.000 US-Dollar dotierten Turniers eingezogen war, unterlag der an Nummer vier gesetzten Serbin Aleksandra Krunic mit 0:6, 5:7.

    Neben Petkovic ist aus deutscher Sicht noch Mona Barthel (Neumünster/28) in der ungarischen Hauptstadt vertreten. Barthel trifft in der ersten Runde auf die Rumänin Irina-Camelia Begu.