Liebe Tennisfreundinnen und Tennisfreunde, 

auch in diesem Jahr wollten wir wie gewohnt unser Pfingstturnier austragen, doch die weltweite Pandemie durch COVID-19 machte dies nicht möglich. Da sich mittlerweile in einigen Bereichen fast Normalität eingestellt und auch der Breitensport wieder mehr Möglichkeiten hat, möchten  wir am Samstag den 8.08.2020 ein Sommerspaßturnier auf unserer Anlage austragen. Willkommen ist jeder, der Spaß am Tennisspiel hat, egal ob jung oder alt, weiblich oder männlich, Anfänger oder Profi, Vereinsmitglied oder Gast. In gemütlich-fröhlicher Atmosphäre wollen wir 3 Runden gemeinsam Doppel spielen, wobei der Fokus klar auf dem Spaßfaktor und nicht dem Erfolg liegen soll. Im Folgenden sind hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst: 

- Beginn: Samstag 08.08.2020 um 12 Uhr (seid bitte um 11.45Uhr vor Ort, damit wir rechtzeitig starten können!) 

- Gespielt wird in zufälligen Doppelpaarungen, damit man sich im Verein auch mal besser  kennenlernt (die Paarungen und Partner werden vorher von der Turnierleitung ausgelost)

-Die Spieldauer beträgt in jeder Runde 45min, wobei ganz normal Aufschlagspiele gezählt werden (bei 6 wird einfach weiter gezählt, also sind Ergebnisse wie 8:8 oder 10:4 o.ä. möglich!)

-Nach der zweiten Runde wird es eine Pause geben, in der ein kleiner Snack zur Stärkungeingenommen werden kann,

der in der Teilnahmegebühr inklusive ist 

Danach wird die dritte Runde vor Ort ausgelost, jeder ist nun mit einem Los für sein Schicksal selbst verantwortlich J 

-Die dritte Runde wird zudem als Handicap-Runde gespielt, bei der Luftballons, Holzschläger, Technikbälle und vieles mehr zum Einsatz kommen könnten. Lasst Euch überraschen! 

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro und ist am Turniertag bei der Turnierleitung zu zahlen. (Bitte fühlt Euch mit der Anmeldung in der ausliegenden Liste im Klubhaus auch verpflichtet zukommen, damit wir besser planen können! Es ist doof, wenn sich 45 Leute anmelden und nur 20 da sind oder umgekehrt!) 

Mit der Anmeldung stimmt Ihr der Informationsweitergabe und medialen Nachbereitung im Rahmen des Datenschutzes zu.

Anmeldeschluss ist Donnerstag der 06.08.2020 

Bei Fragen wendet Euch bitte an Manuel „Malte“ Kreutzer (0163/2357431) Abschließend bleibt uns nur noch der Wunsch auf gutes Wetter und zahlreiches Erscheinen von Euch allen, damit uns in diesem Jahr unser erstes Sommerspaßturnier viel Freude bringt! 

Euer Sportwarteteam 

Datenschutz

Mit der Anmeldung zu der Meisterschaft/Turnier ist jede Teilnehmerin und jeder  Teilnehmer damit einverstanden, dass die Medien über 
das Ereignis informiert werden. Die Informationen können auch im Internet veröffentlicht werden. 

Dabei können personenbezogene Daten von Teilnehmern nämlich Name, Vorname, Altersklasse und Platzierung genannt werden. 

Die Veröffentlichung ereignisbezogener Fotos und 
Bilder ist eingeschlossen. 

Verantwortlich: TVE Fronhausen 1887 – Manuel „Malte“ Kreutzer (0163/2357431) 

 

 


 

Aktuelle Information vom DTB-Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen.

LK-Berechnung:
Zur kommenden LK-Berechnung wird es keinen LK-Abstieg geben, die Festschreibung er folgt automatisch und muss nicht beantragt werden.
Wenn in dieser Saison LK-Siege erspielt wurden, ist der Aufstieg gemäß den aktuellen Regeln möglich.
Ranglistenberechnung:
Zur Berechnung der Ranglisten werden die Ergebnisse der zurückliegenden sechs Quartale (Zeitraum 01.04.19 – 30.09.2020) berücksichtigt.
Gemäß den Regeln fließen die jeweils besten acht Ergebnisse in die Ranglistenberechnung ein.

Diese Bilder sind vom ersten Endspiel der Vereinsmeisterschaft der Herren aus dem Jahre 1982.
Die Meisterschaften wurden von April bis September 1982 gespielt.
Rolf Preik und Rolf Zerpner bestritten das Endspiel.
Rolf Preik hatte durch Aufgabe von Rolf Zerpner gewonnen.

          

 

Ab sofort können die Umkleide- und Duschräume wieder unter Auflagen genutzt werden.

Nur 4 Personen  dürfen sich gleichzeitig im Umkleideraum aufhalten.

Der Duschraum kann nur gleichzeitig von 2 Personen genutzt werden.

Leider müssen wir unser beliebtes Pfingstturnier auf Grund der Corona-Pandemie absagen. Wir hoffen, dass wir dieses Turnier in einigen Wochen nachholen können. Ebenfalls ist die Vereinsmeisterschaft aus demselben Grund in Frage gestellt. Wir müssen abwarten, wie die allgemeine Lage zur Corona-Krise sich entwickelt.

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 der Vorstand hat sich heute beraten und die erste Tenniswoche Revue passieren lassen.

 Aktuell können wir sagen, es funktioniert!! Vielen Dank an Euch alle, dass die Regeln eingehalten und das neue Buchungssystem genutzt wird. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die aktuell gültigen Regelungen beizubehalten.

 Damit wir so weitermachen können, möchten wir Euch bitten, dass Ihr Euch auch weiterhin an die Hygienevorschriften, Abstandsregelungen (auch in der Gastronomie - 2 Leute pro Tisch, wenn nicht aus dem gleichen Haushalt stammend) haltet. Auch die Platzpflege darf weiterhin nicht zu kurz kommen, da die Plätze aktuell immer noch sehr weich sind.

 Zu den anstehenden Medenspielen können wir aktuell folgenden Stand und Regelungen mitteilen, die vom Vorstand festgelegt wurden. Ein Teil sind selbstauferlegte Regelungen, die nicht vom Land NRW oder dem TVN vorgegeben werden :

 Der TVN hat mitgeteilt, dass auch Mannschaften nach dem 20.05. noch ihre Teilnahme an Medenspielen der laufenden Saison zurückziehen können. Wir können nun die NRW- weiten Corona-Beschlüsse , die am 30.05. verkündet werden sollen, abwarten und die Lage neu bewerten.

 Unter Berücksichtigung der aktuellen Regelungen gelten für die Medenspiele folgende Regelungen:

 

  • Jede Mannschaft hat einen Corona-Beauftragten zu benennen, der am Heimspieltag für die Erläuterung und Einhaltung / Kontrolle der Regelungen (auch gegenüber dem Gegner) zuständig ist. Dieser muss zeitnah an den Sportwart mitgeteilt werden. Diese Regelung gilt auch nach der Neubewertung durch das Land NRW.

 

  • Sofern mannschaftsintern möglich, bitte für die Juni Heimspiele die gegnerische Mannschaft anfragen, ob eine Verschiebung des Spieles auf einen Termin ab August (der TVN erlaubt dieses) möglich ist. Hierdurch können unsere aktuell sehr weichen Plätze geschont werden, so dass bis zu den dann später stattfindenden Medenspielen wir mit besseren Plätzen rechnen können. Dies kommt allen Mitgliedern zugute, die nicht an Medenspielen teilnehmen. Außerdem vermindern wir so die Verletzungsgefahr. Diese Regelung gilt auch nach der Neubewertung durch das Land NRW.

 

  • Während des Medenspieles haben die Mannschaften kein Vorrecht den gastronomischen Bereich (Clubhaus und eingezäunter Außenbereich) zu nutzen. Sollte die maximale Anzahl an Gästen der Gastronomie erreicht sein, darf das Gelände nicht betreten werden (ein Toilettengang ist möglich).

 

  • Das Mannschaftsessen mit den Gästen entfällt.

 

  • Die Umkleidebereiche bleiben geschlossen.

 

  • Bei Regenunterbrechungen sind die eigenen PKW`s unter Einhaltung der Abstandsregelungen zu nutzen.

 

  • Außerhalb des gastronomischen Bereiches muss eine Möglichkeit für die Führung des Spielberichtes sowie die Ballausgabe geschaffen werden (Bierzeltgarnitur). Diese ist am Spieltag von der jeweiligen Mannschaft einzurichten.

 

  • Die Spiele müssen ohne Zuschauer stattfinden (Mannschaftsmitglieder sind von dieser Regelung ausgenommen, jedoch ist ein Coaching von der Bank aus verboten).

 Generell möchten wir Euch zu den Medenspielen noch mit auf den Weg geben, dass die vom TVN getroffene Entscheidung, die Medenspiele stattfinden zu lassen und die Entscheidung der Teilnahme auf die Vereine zu verlagern, hauptsächlich finanziell getrieben ist. Die Firma Dunlop zahlt dem TVN einen gewissen Betrag dafür, dass ihr Ball als Medenspielball genutzt wird. Sollten die Medenspiele vom TVN abgesagt werden, ...

 Sobald wir neue Informationen haben, werden wir uns wieder bei Euch melden.

 Bis dahin bleibt gesund!!

 Der Abteilungsvorstand

Schreiben des TVN vom 12.05.2020

 

Soeben erhielten wir ein Schreiben des Ordnungsamtes Essen, dass das Doppelspielen im Bezirk Essen bis zum 25.5.2020 untersagt.

Auch in anderen Kommunen haben Ordnungsämter entweder das Doppelspielen generell untersagt oder nur unter der Auflage des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes gestattet.